Veranstaltungen

Hier finden Sie eine Auflistung von Veranstaltungen und Gedenkformaten zum Themenfeld Erster Weltkrieg. Wir können trotz Prüfung bei Veranstaltungen Dritter keine Gewähr für die Inhalte und das tatsächliche Stattfinden übernehmen. Informieren Sie sich bei Interesse bitte im Vorfeld bei den jeweils genannten Veranstaltern. Die Auflistung wird laufend durch uns ergänzt und auch Sie sind herzlich eingeladen, Ihre eigenen Veranstaltungen hier einzutragen. Für die Suche nach Veranstaltungen in Frankreich nutzen Sie bitte auch das Angebot www.centenaire.org/de

21. Juli 2018 - 05. August 2018
Ohlsdorfer Friedensfest
Ort: 
Kategorie: 1WK: Theater

Das diesjährige Ohlsdorfer Friedensfest rückt näher: eröffnet wird das Fest am Samstag, 21. Juli, um 14 Uhr. Neben der Begrüßung des Bündnisses werden Ausschnitte aus dem Theaterstück "Revolution!?"...

Das diesjährige Ohlsdorfer Friedensfest rückt näher: eröffnet wird das Fest am Samstag, 21. Juli, um 14 Uhr. Neben der Begrüßung des Bündnisses werden Ausschnitte aus dem Theaterstück "Revolution!?" gezeigt.

Insgesamt werden in den zwei Wochen viele verschiedene Veranstaltungen durchgeführt, das Programm erscheint hier in Kürze!

Wann: 21. Juli - 5. August 2018

Wo: Friedhof Ohlsdorf, beim Bombenopfer-Mahnmal.

Anmeldungen sind nicht erforderlich

 

 

Mehr laden
09. August 2018 - 13. August 2018
Paris-Reise - 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg
Ort: 
Kategorie: 100 Jahre Erster Weltkrieg
12. August 2018 08:30 - 09:30
Deutsch- Französische Gedenkfeier Hohrod - Bärenstall
Ort: Hohrod
Kategorie: 1WK: Gedenkveranstaltung

Einladung zu den deutsch-französischen Gedenkfeiern auf den Kriegsgräberstätten Hohrod – Bärenstall und Wettstein (Vogesen)
am Sonntag, dem 12. August 2018

08.30   Versammlung auf der deutschen...

Einladung zu den deutsch-französischen Gedenkfeiern auf den Kriegsgräberstätten Hohrod – Bärenstall und Wettstein (Vogesen)
am Sonntag, dem 12. August 2018

08.30   Versammlung auf der deutschen Kriegsgräberstätte Hohrod – Bärenstall

08.45   Begrüßung: Oliver Wasem, Geschäftsführer Bezirksverband SB-SW
            Choral – Musikverein Norsingen
            Ansprache und Gebet: Stefan Boldt, evangelischer Militärpfarrer
            Choral – Musikverein Norsingen 
            Gedenkrede: Manfred Löffler, Schulleiter a. D., Vorsitzender Kameradenkreis 

            der Gebirgstruppe e. V., Freiburg & Schwarzwald-Süd
            Totengedenken und Niederlegung der Kränze
            „Ich hatt’ einen Kameraden..“ – Musikverein Norsingen
            „Sonnerie aux morts“ – Patrick Kautzmann, Trompet Major de la Garnison Militaire
            de Strasbourg
            Verleihung Fahnenbänder "100 Jahre Ende I.Weltkrieg" an angetretene Verbände
            Nationalhymnen – Musikverein Norsingen und Patrick Kautzmann
            „Hornsignal“  - Karl-Heinz Deisenroth

10.00   Gedenkfeier auf dem französischen Nationalfriedhof Wettstein, u. a. mit Messe an der
           Kapelle und  Totengedenken am Friedenskreuz
           Musikalische Umrahmung auf dem deutschen Soldatenfriedhof durch den Musikverein
           Norsingen, Patrick Kautzmann und Karl-Heinz Deisenroth
           Fahnenabordnungen des Soldaten- und Kriegerbundes Kleinseebach/ Möhrendorf, der                
           Marinekameradschaft Konstanz, RK Konstanz und anderer Verbände

Mehr laden
12. August 2018 08:30 - 11:30
Deutsch-Französische Gedenkveranstaltung Bärenstall
Ort: 
Kategorie: 1WK: Gedenkveranstaltung

Seit 1962 wird im Gebiet des Lingekopfes (Col du Linge) in den Südvogesen, zwischen Hohrod und Orbey, den Gefallenen des Ersten Weltkrieges gedacht.

Zu der Gedenkfeier am 12. August 2018 um 08.30 Uhr...

Seit 1962 wird im Gebiet des Lingekopfes (Col du Linge) in den Südvogesen, zwischen Hohrod und Orbey, den Gefallenen des Ersten Weltkrieges gedacht.

Zu der Gedenkfeier am 12. August 2018 um 08.30 Uhr auf der Kriegsgräberstätte Hohrod-Bärenstall sind Sie herzlich eingeladen.

In der Feierstunde wird der 1915 gefallenen Soldaten beider Seiten gedacht. Die deutsche Kriegsgräberstätte ist die letzte Ruhestätte für 2.438 deutsche Kriegstote, die Opfer der Kampfhandlungen wurden.

Unter deutsch-französischer Beteiligung beginnt die Veranstaltung am Friedhof Hohrod - Bärenstall und endet mit einer Messe - wahrscheinlich unter Leitung des Erzbischofs aus Straßburg - und demTotengedenken am Friedenskreuz des französischen Nationalfriedhofs Wettstein, auf dem 3535 französische Soldaten bestattet sind.

Seit einigen Jahren wird die Gedenkveranstaltung an der deutschen Kriegsgräberstätte durch den Bezirksverband Südbaden-Südwürttemberg organisiert. Getragen wird die Arbeit des Volksbundes auch durch die alljährlichen Sammlungen der Reservisten. Die Gedenkveranstaltung Bärenstall erfährt zudem riesigen Zuspruch durch Reservisten der Bundeswehr und weitere Traditionsverbände. Daher freut es uns, dass in diesem Jahr Manfred Löffler, Schulleiter a. D. und Vorsitzender des Kameradenkreises der Gebirgstruppe e. V./ Freiburg und Schwarzwald- Süd die Gedenkrede halten wird.

Es wäre uns eine Freude, Sie und Ihre Freunde in Hohrod begrüßen zu dürfen.

Mehr laden
30. August 2018 14:00 - 18:00
Seminar: Vom Ersten Weltkrieg bis zur europäischen Integration
Ort: Landesinstitut für Schule Bremen
Kategorie: 100 Jahre Erster Weltkrieg

Die Fortbildung gibt zum einen Aufschluss über die Wege zum heutigen Europa und zeigt zum anderen Vermittlungsalternativen, wie etwa den Einsatz von Ausstellungen und einzelbiographischem Material und...

Die Fortbildung gibt zum einen Aufschluss über die Wege zum heutigen Europa und zeigt zum anderen Vermittlungsalternativen, wie etwa den Einsatz von Ausstellungen und einzelbiographischem Material und Feldpostbriefen auf oder auch den Besuch und die Arbeit auf und mit einer Kriegsgräberstätte.

Zielgruppe: Sek. I Oberschule, Sek. I Gymnasium, Sek. II gymnasiale Oberstufe, Sek. II Berufsbildende Schulen

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Landesverband Bremen
Rembertistraße 28
28203 Bremen
Telefon: +49 (0)421 / 32 40 05

Mehr laden
01. September 2018 19:30
TAGEBUCH IM STURMGEPÄCK
Ort: Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin
Kategorie: 1WK: Theater, 100 Jahre Erster Weltkrieg

TAGEBUCH IM STURMGEPÄCK

Gabriele Streichhahn und Franziska Troegner lesen aus den Weltkriegserinne-rungen Ihrer (Ur-) Großväter

Zwei junge Männer aus Berlin ziehen in den Großen Krieg und notieren in...

TAGEBUCH IM STURMGEPÄCK

Gabriele Streichhahn und Franziska Troegner lesen aus den Weltkriegserinne-rungen Ihrer (Ur-) Großväter

Zwei junge Männer aus Berlin ziehen in den Großen Krieg und notieren in ihren Tagebüchern, was ihnen dort widerfuhr.

100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges haben die Berliner Schauspielerinnen Gabriele Streichhahn und Franziska Troegner diese privaten Schätze wieder ausgegraben und gewähren uns – gelesen, erzählt und gesungen – einmalige Einblicke in die Erlebniswelt ihrer (Ur-)Großväter, die als einfache Soldaten den Ersten Weltkrieg hautnah an Ost- und Westfront er- und überlebten.

Von Tag zu Tag, von 1914 bis 1918, wird so der Erste Weltkrieg lebendig erzählt, von den Sorgen und Nöten der beiden Gefreiten Nieke und Troegner berichtet. Mit viel Humor und Berliner Charme erfahren wir aber auch von den heiteren Stunden, den Kuriositäten und Verrücktheiten, die der Kriegsalltag mit sich bringt.

Ergänzt um weitere Zeitdokumente und –berichte sowie um Musik, Lieder und Lyrik aus den Kriegstagen – am Klavier Ute Falkenau – entsteht auf diesem Wege ein viel menschennäheres und konkreteres Bild vom Krieg, als wir es für gewöhnlich aus dokumentarischen Berichten oder aufbereiteten Materialien erhalten können. 

Besetzung und Hinweise
Lesung aus der Reihe "Berliner Geschichten", Nach einer Idee von Franziska Troegner, Leitung: Barbara Abend

Es lesen: Gabriele Streichhahn und Franziska Troegner
Am Klavier: Ute Falkenau

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Theater im Palais, Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin
www.theater-im-palais.de/tagebuch-im-sturmgepaeck/

Mehr laden
05. September 2018 - 07. September 2018
Ferienprogramm Hanns-Seidel-Stiftung "100 Jahre Ende 1. Weltkrieg"
Ort: Kloster Banz
Kategorie: 100 Jahre Erster Weltkrieg

Kloster Banz
Ferienprogramm Hanns-Seidel-Stiftung "100 Jahre Ende 1. Weltkrieg" - Spurensuche Einhundert Jahre später

Kontakt: www.volksbund.de/bayern/bvoberfranken

Kloster Banz
Ferienprogramm Hanns-Seidel-Stiftung "100 Jahre Ende 1. Weltkrieg" - Spurensuche Einhundert Jahre später

Kontakt: www.volksbund.de/bayern/bvoberfranken

Mehr laden
06. September 2018 19:00
Die größte aller Revolutionen. November 1918 und der Aufbruch in eine neue Zeit
Ort: Bremen
Kategorie: 100 Jahre Erster Weltkrieg, 1WK: Vortrag

Lesung & Gespräch mit Robert Gerwarth (Professor für Moderne Geschichte am University College, Dublin)

Moderation: Dr. Thomas Köcher (Landeszentrale für politische Bildung Bremen)

Veranstalter:...

Lesung & Gespräch mit Robert Gerwarth (Professor für Moderne Geschichte am University College, Dublin)

Moderation: Dr. Thomas Köcher (Landeszentrale für politische Bildung Bremen)

Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen, Verein Erinnern für die Zukunft e. V., Stadtbibliothek Bremen, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Ort: Zentralbibliothek Bremen, Wall Saal, Am Wall 201

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Landesverband Bremen
Rembertistraße 28
28203 Bremen
Telefon: +49 (0)421 / 32 40 05

Mehr laden
14. September 2018 19:30 - 21:00
Vorbei. Friedensmusiken zum Kriegsende
Ort: 
Kategorie: 100 Jahre Erster Weltkrieg, 1WK: Konzert

Bei diesen zwei Konzerten stehen festliche und durch ihre bewegende Schönheit tief berührende Chor- und Instrumentalmusik in einem kontrast- und spannungsreichen Verhältnis zu den rezitierten Texten...

Bei diesen zwei Konzerten stehen festliche und durch ihre bewegende Schönheit tief berührende Chor- und Instrumentalmusik in einem kontrast- und spannungsreichen Verhältnis zu den rezitierten Texten aus der Feldpost zweier Kriege - dem Siebenjährigen Krieg und dem Erste Weltkrieg, kuratiert und vorgetragen von Hanjo Kesting und Frank Arnold. Als Teil des Konzertprogramms bringen Schülerinnen und Schüler des Johanneums ihre eigene Sicht auf das Thema der beiden Kriege ein. Der Volksbund ist Förderer des Programms.
Werke: Georg Philipp Telemann, Kantate zum Friedensschluss "Gott, man lobet dich in der Stille" (1763), Johann Gottlieb Graun, Messe in Es-Dur (zwischen 1756 und 1763) und Carl Heinrich Graun, Instrumentalmusik aus der Oper "Montezuma", Libretto von Friedrich dem Großen (verm. 1754).

Termine: 14. und 15.9.2018, 19:30 Uhr

Ort: Gelehrtenschule des Johanneums, Humanistisches Gymnasium in Hamburg-Winterhude, Maria-Louisen-Straße 114, 22301 Hamburg

Infos und Tickets: vorbei-2018.de, www.eventim.de (Bestell-Hotline 01806 570 070) und bei allen Vorverkaufs-Stellen, Eintritt ab 25,- Euro (ermäßigt 12,- Euro) zzgl. VVK-Gebühren.

Mehr laden
29. September 2018 - 03. Oktober 2018
Dolomiten-Reise 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg
Ort: 
Kategorie: 100 Jahre Erster Weltkrieg
Weitere laden-